Fürbitten

Jesus hatte in seinem Handeln immer wieder die Notleidenden und Bedürftigen in den Mittelpunkt gestellt. Wenn wir miteinander Gottesdienst feiern, beten wir deshalb nicht nur für uns selbst oder für die Anwesenden – wir nehmen die ganze Welt in den Blick. Ein Ausdruck dessen ist das Fürbittgebet.

Selbstverständlich bekommt bei einer Tauffeier das Kind mit seiner Familie eine besondere Aufmerksamkeit. Das darf sich auch in den Fürbitten wieder finden.

Es ist schön, wenn Sie sich eine oder mehrere Fürbitten für die Tauffeier überlegen.

Folgende Fragen können Ihnen bei der Formulierung einer Fürbitte helfen:

  • Was ist ihr Wunsch/ihre Bitte für ihre Familie?
    Welchen Wunsch, welche Bitte haben Sie für das getaufte Kind?
    (möglicherweise gibt auch der Taufspruch einen Hinweis)

  •  Gibt es ein Thema oder ein Anliegen, das Ihnen oder Ihrer Familie persönlich wichtig ist? Sind Sie politisch, ehrenamtlich oder sozial engagiert?
    Gibt es aus ihrer Familiengeschichte ein prägendes Ereignis?

  • Gibt es einen aktuellen Anlass, der in die Fürbitten aufgenommen werden soll?

  • Ist ein Mitglied aus ihrer Familie bei dieser Feier nicht dabei? (zum Beispiel, weil die Person verstorben ist oder aus anderen Gründen?)

Hier sind Beispiele für verschiedene Fürbitten:

  • Wir beten für N.: Begleite sie/ihn mit Deinem Segen auf ihrem/seinem Lebensweg.

  • Guter Gott, wir bitten dich für N.: Lass sein / ihr Leben reich werden an Menschlichkeit, Freude und Güte.
    (Werden mehrere Kinder in einer Feier getauft, sollte eine gemeinsame Fürbitte für alle Kinder gefunden werden.)

  • Wir beten für alle Väter und Mütter: Gott, gib ihnen für die Erziehung ihrer Kinder Ausdauer und Kraft und eine große Portion Humor.

  • Herr, wir beten für alle Väter und Mütter. Sei bei ihnen, wenn sie ihre Kinder immer weiter loslassen müssen, damit sie ihre eigenen Wege gehen und ihre eigenen Erfahrungen machen können.

  • Guter Gott, wir beten für die Eltern/Paten/Familie von N., um eine liebevolle Begleitung und viel Freude an- und miteinander, damit die Kinder auf einem festen Fundament groß werden können.

  • Guter Gott, wir beten für die Kranken: um Heilung, Zuversicht und gute Pflege.

  • Wir bitten dich, Gott, für alle Kinder, die arbeiten müssen, um ihre Familie zu ernähren.

  • Hilf uns, die ungerechten Strukturen zu bekämpfen, damit alle Kinder spielen und lernen können.

Wenn Sie selbst nicht sicher sind, wie Sie ein Fürbittgebet formulieren sollen, können Sie ihre Themen oder Anliegen beim Taufgespräch nennen. Wir werden dann für den Gottesdienst die Gebete entsprechend auswählen.

Anstelle einzelner Fürbitten können wir auch ein Lied singen oder ein Segensgebet sprechen.
Im Folgenden eine Auswahl entsprechender Texte: 


Segensgebet für ein Kind

Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
damit es sehen lernt mit seinen eigenen Augen,
die Gesichter der Eltern
und die Farben der Blumen
und die Schönheit deiner Erde.
Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
damit es hören lernt mit seinen eigenen Ohren
auf den Klang seines Namens,
auf die Wahrheit der Weisen
und auf deine Sprache der Liebe.
Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
damit es greifen lernt mit seinen eigenen Händen
nach den Händen seiner Freunde,
nach Aufgaben und Plänen
und nach dem Lebensbrot und den Trauben.
Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
damit es reden lernt mit seinen eigenen Lippen
von den Freuden und Sorgen,
von den Fragen, die es bewegen
und von den Wundern des Lebens.
Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
damit es gehen lernt mit seinen eigenen Beinen
auf den schönen Straßen der Erde,
aber auch auf den mühsamen Treppen;
und vor allem alle Tage auf den Wegen des Friedens.
Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
damit es verstehen lernt mit seinem eigenen Verstand
sich selbst, die anderen und dich,
damit es das Gute sucht,
Freunde schätzt und Freundschaft hält.
Gott, segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen,
dass es lieben lernt mit seinem ganzen Herzen.
   Lothar Zenetti

Guter Gott,
Wir danken dir für unser Kind.
Du hast uns ein Wunder geschenkt, das unser Herz erfreut.
Danke, dass wir Eltern sein dürfen.
Wir bitten dich um deinen Beistand
und um Kraft und Weisheit unsere Berufung mit Hingabe und Liebe zu erfüllen.

Wir bringen dir heute unser Kind und bitten dich um Deinen Segen.
Bewahre es vor Unheil und Krankheit.
Führe es durch sein Leben.
Lege schützend die Hand auf unser Kind und lass es sich geborgen wissen bei dir.
Statte es aus, mit den Gaben, die es für sein Leben braucht.
Schenke ihm eine Stimme, die für Wahrheit und Gerechtigkeit eintritt.
Schenke ihm Augen, die die Menschen um sich herum sehen
und ein hörendes Herz.
Lass es deine Stimme durch den Lärm der Welt vernehmen und offen sein für die Not seines Nächsten.
Schenke ihm Hände, die Gutes zu tun vermögen.
Wir danken dir für alles, was du in unser Kind hineingelegt hast.
Du hast es beim Namen gerufen, noch ehe wir es taten.
Wir bitten dich um deinen Segen, heute und immer.
Amen.

Bittgebet
Lieber Gott, du hast uns dieses Kind geschenkt. Wir danken dir dafür.
Gib uns Kraft und Geduld, es auf seinem Weg durch die
Kinder- und Jugendzeit zu begleiten.
Hilf uns, ihm ein gutes Vorbild zu sein
und aus ihm einen glücklichen Menschen zu machen.
Guter Gott, wir danken dir für unsere eigenen Eltern,
die auch uns gute Wegbegleiter waren
und immer noch sind.
Voll Vertrauen hoffen wir darauf, dass du bei uns allen bist
und unsere Familien segnest und behütest.
Amen.

Segensgebet
Mögest du in Sicherheit leben,
damit du lernst, Vertrauen zu haben.
Möge man dir mit Zuneigung begegnen,
damit du lernst, dich selbst zu lieben.
Möge man dir gegenüber tolerant sein,
damit du lernst, Geduld zu haben.
Möge man dich stets fair behandeln,
damit du lernst, gerecht zu sein.
Möge man dir mit Anerkennung begegnen,
damit du lernst, auch andere zu schätzen.
Mögest du von Liebe und Akzeptanz umgeben sein,
damit du lernst, diese Liebe mit der Welt zu teilen.

Irischer Reisesegen
Sei wie Feuer:
glühend in Lust und Liebe,
brennend für neue Ideen,
lodernd in den Flammen von Fantasie und Leidenschaft!

Sei wie Wasser:
klar und tief in den Gefühlen und Gedanken,
wild strudelnd vor Lebendigkeit,
überströmend in Freundschaft und Liebe!

Sei wie Luft:
leicht und frei für das Spiel der Träume,
durchlässig für das Licht eines neuen Morgens,
kraftvoller Atem, der lebendig macht!

Sei wie Erde:
fest und sicher für die Schritte deiner
Entscheidungen und Ziele,
fruchtbar für das Aufkeimen neuer Hoffnung
und das Aufblühen von Erfüllung und Glück!

Wut, Mut und Tränen
Wut, Mut und Tränen wünsch ich Dir.
Auf das du's nie verlernst,
dich nach Utopien zu sehnen,
das wünsch ich dir.

Hoffnung und auch Sehnsucht
sollten dich begleiten auf deinem Weg.
Auf das du nie die Flinte ins Korn wirfst,
das wünsch ich dir.

Ehrliche Freunde sollen mit dir
in guten und schlechten Tagen sein,
und das ihr euch wärmt und tröstet,
lacht und weint, und braucht nicht zu verzagen.

Unrecht und Macht, in falschen Händen,
wenn du sie siehst, laß sie nicht bestehen.
Geh sie an mit deinen eigenen Waffen,
dann kannst du weitersehen.

Wut, dich gegen alles längst Verfaulte aufzulehnen.
Mut zu Träumen und dich deiner Träume wegen
nie zu schämen.
Tränen, die ein Zeichen sind für die Kraft
deines Lebens.

Ich wünsche Dir auf diesem Weg
Wut, Mut und Tränen.
   Tobias Verch

 

KiTas


Pastoralplan

Spenden

... denn jede Spende hilft! 

Pfarrbüro Sankt Nikolaus

Pfarrbüro

Martinistraße 10a
46483 Wesel

Tel.: 0281 300 2669 111

E-Mail: service@sanktnikolaus-wesel.de  

Bürozeiten: 

Mo. - Fr.  09:00 - 12:00
Di. + Do.  15:00 - 17:00

Während der Ferien in NRW bleibt das Pfarrbüro nachmittags geschlossen. 

*** Am 30. Mai geschlossen ***

Büroleitung: Sandra Adams

Veröffentlichungen: 
Petra Klingberg
Tel: 0281 300 2669 117
petra.klingberg@sanktnikolaus-wesel.de

Mo. + Mi. + Do.: 10:00 - 14:00
und nach Vereinbarung