Wann werde ich gefirmt? 

Wir schlagen folgende Aufteilung der Gruppen am 21. November 2021 vor. In zwei Gottesdiensten wird euch das Sakrament der Firmung gespendet. 

21. Novmeber 2021 

9.00 Uhr Gruppen: Orden und Youngcaritas 

Ort: Kirche Sankt Martini 

(Die Firmung wird euch Prälat Abt Dölken spenden)

 

21. Novmeber 2021 

11.30 Uhr Gruppen: In.Motion – Sport und Gruppe Kreativ 

Ort: Kirche Sankt Martini 

(Die Firmung wird euch Weihbischof Lohmann spenden)

Solltet ihr und eure Eltern Rückfragen haben, dann meldet euch bei Martin Knauer oder bei Jan Henrik Röttgers.  

 

 

Firmvorbereitung in Zeiten von Corona - geht das? Klar, die Eindämmung der Pandemie bestimmt weiterhin unser Alltag – so auch die Zeit der Vorbereitung auf die Firmung 2021. Wir hoffen Du und Deine Eltern seid bislang gut durch diese Zeit gekommen.

Die Vorbereitung ist in unterschiedliche Themen unterteilt, damit Du Dich und wir uns gemeinsam möglichst flexibel der aktuellen Situation anpassen, wir Dir gleichzeit verlässliche Angebote unterbreiten können. 

Folgende Elemente gehören zur Vorbereitung auf die Firmung:

- digitale Katechese: (Du bekommst von uns eine Mail, darin befindet sich der Link, der dich zur digitale Katechese führt. Wir werde immer mal wieder eine neue Einheit online schalten, daher schaue bitte regelmäßig nach. Alle schon veröffentlichten Einheiten sind weiterhin verfügbar.) 

- Treffen mit Christ*innen: Mensche die von ihrem Glauben erzählen. Wir bieten dir drei Termine an und du musst dir einen aussuchen. Melde dich über den Link online an um an deinen Wunschtermin teilzunhemen. 

- Abend der Entscheidung: Kurz vor der Firmung werden wir dich zum Abend der Entscheidung einladen. Du wirst Zeit haben um dich für oder gegen die Firmung zu entschieden. Wir werden dir Denkanstöße geben und für Rückfragen als Gesprächpartner dich begleiten. 

- Üben für die Firmung: sm 19. Novmeber 2021 um 18 Uhr und um 19 Uhr. An welchem Termin du den Ablauf des Firmgottesdienstes kennenlernst werden wir nach den Sommerferien über die Begleiter*innen dir sagen. 

- Firmung am 21. November 2021 um 9.00 Uhr und um 11.30 Uhr in der Sankt Martini Kirche. An welchem Firmtermin du gefirmt wirsd nach den Sommerferien geklärt. 

Terminübersicht

04.09.   Treffen mit Christ*innen Bislich, Johannes-Kirche 18:30
Anmeldung
 19.09.   Treffen mit Christ*innen  Innenstadt, Martini-Kirche 11:30
Anmeldung
10.10.   Treffen mit Christ*innen Obrighoven, Antonius-Kirche 10:30
Anmeldung
25.10.   Paten*innenabend 
19:00-21:00
 Die Pat*innen stehen hinter dem Jugendlichen und stärken ihm den Rücken um seinen Weg als Christ*in in ihrem Leben zu gehen. Sie haben das Patenamt übernommen wollen aber wissen, was sich dahinter verbirgt? Dann ist dieser Abend genau das Richtige für Sie!
Sollten Sie nicht an dem Videotermin teilnehmen können, besteht die Möglichkeit direkt mit Martin Knauer in Kontakt zu treten.
04.11.   Elternabend
19:00-20:00
"Kurz" vor der Firmfeier stimmen wir uns über die aktuellen Modalitäten noch einmal ab. 
Sollten Sie nicht an dem Videotermin teilnehmen können, besteht die Möglichkeit direkt mit Martin Knauer in Kontakt zu treten. 

Unsere Angebote! Du hast die Wahl!

Hier findest du nochmal eine Übersicht über die unterschiedlichen Angebote und die Begleiter*innen. 

Die ersten Vorbereitungstreffen sind vor bzw. nach den Sommerferien. Wir wünsche dir eine gute Zeit und verbleibe mit einem Gruß.

Mein Angebot für dich
Der Glaube zählt - Begegnungen mit Menschen verschiedener Ordensgemeinschaften
Begegnung mit Menschen die ihr Leben mit allen Konsequenzen auf Gott und Jesus ausgerichtet haben.

Ich möchte mit Euch das Kloster Mörmter und die dort beheimatete Gemeinschaft "Fazenda de Esperanza" besuchen, ihre Arbeit mit drogen-/ alkoholabhängigen Männern kennenlernen. Wir werden ins Gespräch mit den Bewohnern kommen.
Des Weiteren möchte ich mit Euch die Klosterkirche von Marienthal und das dortige Anwesen besuchen. Ein Mönch des Klosters wird uns bei einer Führung begleiten. 

Zeitrahmen: steht noch nicht fest
Vorbereitungstreffen: eventuell eins im Juni und eins im September
Zwei Tagesausflüge: samstags oder sonntags, je nach Vereinbarung
Ein Nachtreffen: zur Auswertung des Erlebten  

Unser Angebot für dich
youngcaritas
Gutes Tun und sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen... aber wie?

Vielleicht hast du bislang mit sozialen Problemen noch nichts zu tun gehabt?
Oder du hast schon öfter das Gefühl gehabt, dass es in unserer Welt nicht gerecht zugeht und man eigentlich etwas unternehmen müsste. Aber was und wie?

Jede/r von uns hat Stärken und Talente die er/sie einbringen kann. Gemeinsam möchten wir überlegen, wie wir uns für eine gerechtere Gesellschaft einsetzen können.
Ihr werdet eine eigene Aktion planen und diese umsetzen. 

Ihr könnt eine nachhaltige Idee verfolgen, ein lokales soziales Projekt planen oder eine Eine-Welt-Aktion unterstützen. Eurer Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Wir freuen uns auf euch und eure Ideen.

Unser Angebot für dich
in motion – mit Gott
In motion mit Gott bietet Dir an, dass du beim gemeinsamen Sport machen etwas von Deiner Begeisterung, von Deiner Kraft und Deinem Blick auf das Leben mit anderen teilst.

Vieles von dem, was Sport ausmacht, kann uns zeigen, wie wir uns und unser Leben sehen. Mit Euch zusammen möchten wir gemeinsame Sporterfahrungen sammeln und laden Dich in der Zeit dazwischen ein, dass Du Dir Deine eigenen Gedanken machst, welche Erfahrung Dir wichtig ist und wie Du Dein Leben siehst.

Man muss kein Supersportler sein, um begeistert von Bewegung zu sein, daher macht bei uns jeder seine Erfahrungen so, wie es für ihn oder sie passt.

Terminvorschlag zum ersten Kennenlerntreffen: 26. Juni 2021 um 11:00 Uhr im Pfarrheim Sankt Martini. Hier sprechen wir dann ab, wann und mit welcher Sportart wir uns auf den Weg machen

Mein Angebot für dich: (Martin Knauer) 

Kreativ – Ich probiere es aus
Du bist kreativ und kannst mit der Kamera umgehen?
Du hast Lust dir Gedanken zu machen zu dem, wie du die Dinge siehst?


Wir werden uns gemeinsam inspirieren lassen mit Filmen und dann ist es an euch und dir selbst aktiv zu werden.


Wir werden insgesamt vier Treffen haben und zwischen den Treffen gibt es für dich die Möglichkeit kreativ zu sein. Dabei gibt es für dich Unterstützung und ihr könnt euch gegenseitig helfen und zusammen was entstehen lassen.

Fragen und Antworten zur Firmung

Was bedeutet eigentlich Firmung? 

In der Taufe haben Eltern und Paten stellvertretend für den Täufling den Glauben bekannt. Die Firmung ist nun das Sakrament, das eine eigenständige Entscheidung vom Firmbewerber erfordert.

Das Wort Firmung kommt vom lateinischen "firmare" und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Die Kraft des Heiligen Geistes bestärkt und ermutigt Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Das Sakrament der Firmung vertieft in besonderer Weise den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden.

Vorbereitung auf den Empfang des Sakraments der Firmung:
Die Vorbereitung auf die Firmung beginnt damit, dass im Frühjahr (Mai) alle katholischen Jugendlichen des betreffenden Geburtsjahres angeschrieben und über die Firmvorbereitung informiert werden.
In unserer Pfarrei Sankt Nikolaus findet die Vorbereitung anhand von verschiedenen Firmangeboten statt. Jeder Firmbewerber entscheidet sich für ein Angebot in einer Gruppe. Darüber hinaus finden Treffen und Gottesdienste in der Gesamtgruppe der Firmbewerber statt.

Wer kann Firmpate werden?
Der Firmbewerber sucht sich seine Patin oder seinen Paten selbst aus.
Wichtig ist, dass die Patin / der Pate mindestens 16 Jahre alt ist, dass sie / er katholisch ist und bereits selber die Firmung empfangen hat.

Muss ich mich firmen lassen?
Jeder Firmling entscheidet das selber. Es besteht die Möglichkeit, an der Vorbereitung auf die Firmung teilzunehmen und sich erst am Ende für oder gegen den Empfang der Firmung zu entscheiden. In den allermeisten Fällen können in dieser Zeit Zweifel geklärt und Fragen an Gott und das Leben so beantwortet werden, dass aus dem anfänglichen „vielleicht" dann doch ein entschiedenes „JA" zur Firmung wird.
Können nur Jugendliche gefirmt werden?
Wer zwar getauft ist, aber noch nicht gefirmt ist, kann dieses Sakrament auch im Erwachsenenalter "nachholen". Beispielsweise gibt es heute immer mehr Jugendliche, die sich bewusst gegen die Firmung entscheiden. Sie können im Moment nichts mit diesem Sakrament anfangen oder wollen augenblicklich keinen Kontakt zur Kirche. Diese Entwicklung hat auch damit zu tun, dass der Entscheidungscharakter der Firmung ernst genommen wird. Im weiteren Lebensverlauf kann dieses Anliegen wieder wichtig werden.
Wenn Sie darüber nachdenken und Fragen dazu klären möchten, können Sie sich damit an uns wenden.

Noch Fragen? Sprich uns an!

Du hast noch Fragen und brauchst eine Antwort, dann melde dich gerne bei Martin Knauer oder bei Jan Henrik Röttgers.

 

Überblick über die Firmung

YouTube in Zukunft erlauben

Jetzt Spenden

Wenn Sie Ihre Spende für die Opfer der Hochwasserkatastrophe über die Kirchengemeinde überweisen möchten:

DE94 3565 0000 0000 1628 00 + Verwendungszweck Hochwasserkatastrophe

Spenden an die Gemeindecaritas
DE39 3565 0000 0000 2110 29

Für das Frühstücksprojekt der KiTas besteht die Möglichkeit der Online-Spende über das Spendenportal der DKM. Bitte folgen Sie dem LINK.

Pfarrbüro Sankt Nikolaus

Pfarrbüro

Martinistraße 10a
46483 Wesel

Tel.: 0281 300 2669 111

E-Mail: service@sanktnikolaus-wesel.de 

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa.: 09:00 - 12:00
Di.+Do.: 15:00 - 17:00

Büroleitung: Sigrid Hochstrat

Veröffentlichungen: 
Petra Klingberg
Tel: 0281 300 2669 117
petra.klingberg@sanktnikolaus-wesel.de